Image credit:

Baby-Simulation: Creepy Krabbel-Bot muss Staub fressen

Schmutzwolke in Bodennähe deutlich dreckiger als in Kopfhöhe
Share
Tweet
Share
Save


Um die Staubbelastung zu messen, denen Babys ausgesetzt sind, haben Forscher der Purdue University einen ziemlich unheimlichen und obendrein namenlosen Krabbel-Roboter gebaut, der Sensoren-bepackt über einen durchschnittlich sauberen Teppich kreucht, Fazit: In Bodennähe ist die aufgewirbelte Staubwolke rund 20 mal so intensiv wie auf erwachsener Augenhöhe, was sich unappetitlich anhört, aber kein Grund zur Sorge ist, weil die enge Tuchfühlung mit Mikroben und Allergenen für die Entwicklung des Immunsystems förderlich oder sogar notwendig ist.









https://boingboing.net/2018/01/22/this-weird-crawling-robot-baby.html

From around the web

ear iconeye icontext filevr