Image credit:

Clips: Google liefert Lifelogging-Kamera aus - aber nicht gerne

Künstliche Intelligenz entscheidet, was gefilmt/fotografiert wird
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Im Rahmen des Pixel-2-Events hat Google ja auch eine Lifelogging-Kamera vorgestellt, die das Genre per künstlicher Intelligenz neu beleben soll: Die Clips getaufte Minikamera kann zwar auch per Hand ausgelöst werden, aber im Alltag entscheidet eine AI, was filmens- bzw. fotografierenswert ist. Nun, satte vier Monate nach der Präsentation, beginnt Google die AI-Cam für 249 Dollar zu verkaufen, allerdings scheint der Konzern nicht sonderlich daran interessiert, größere Stückzahlen abzusetzen: Clips wird nicht beworben, das Teil ist heimlich still und leise in den Google Store eingerückt und wird auch nur an US-Käufer geliefert.


From around the web

ear iconeye icontext filevr