Image credit:

Luftballon schwingt in Eigenfrequenz, führt grotesken Bauchtanz auf

Fantastisches Gewobbel in Zeitlupe
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Wissenschafts-Moderator Steve Mould erklärt ja besonders eingängig und immer gut gelaunt bemerkenswerte Chemie- und Physik-Phänomene, und das gilt auch für seinen neusten Streich, in dem ein Luftballons mittels eines Vibrations-Generators in Schwingungen versetzt wird, und Mould so lange an der Frequenzschraube dreht, bis er die Eigenfrequenz des Ballons gefunden hat, bei der die rote Gummiblase in groteske Wobbelbewegungen gerät, die natürlich nur in Zeitlupe zu sehen sind.



From around the web

ear iconeye icontext filevr