Image credit:

iOS 11.3: Leistung stärken bei schwacher Batterie ist nicht einfach ein Schalter

Apple macht es etwas komplizierter
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Wer gedacht hätte, dass Apple bei ihrer neuen, zweiten Beta von 11.3, die erstmals die Möglichkeit bietet, das Problem mit der Leistungsreduzierung bei schwächeren Batterien selbst in die Hand zu nehmen, einfach einen Schalter eingebaut hätte, wird überrascht sein.

Tatsächlich ist die Funktionsweise ganz und gar darauf ausgelegt, dass die vorherige Herangehensweise von Apple an dieses Problem doch die richtige war. Man wird zunächst mal darauf hingewiesen, warum schwächere Batterien (für Apple gilt das als 80%) keine gute Idee sind und dass man sie doch bitte austauschen sollte. Was mittlerweile auch wieder etwas dauern kann.

Nach dieser Warnung (in den Batterieeinstellungen unter "Battery Health (Beta)") lässt sich die Leistungsdrosselung abschalten. Selber anschalten kann man sie nicht. Sollte das iPhone allerdings ein unerwartetes Ausschalten erleben, dann schaltet iOS 11.3 dieses Feature einfach wieder von selbst an. D.h. nach jedem unerwarteten Abschalten wird man dieses "Feature" wieder erneut anschalten müssen. Sofern man es nun überhaupt bemerkt hat.

Etwas umständlich, aber wer weiß, vielleicht fällt ihnen zum "Beta" ja noch etwas mehr ein, wenn es dann zum offiziellen Release von 11.3 kommt.

From around the web

ear iconeye icontext filevr