Image credit:

Yeti: Google soll an Game-Streaming und eigener Konsole arbeiten

Warum nicht? 
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Laut einem Bericht von The Information soll Google einen eigenen Game-Streaming Dienst anbieten, der mit einer eigenen Konsole kooperiert. Yeti nennt sich das Projekt und ist schon seit einer ganzen Weile im Gespräch, könnte sich aber nun endlich materialisieren. Die Funktionsweise soll ähnlich wie bei Playstation Now sein. Wie das Gerät selbst aussieht, ist noch völlig unklar.

Klar allerdings scheint die Motivation, denn Nintendos Switch hat ja neuen Wind in die Welt der Konsolen gebracht und sich gerade dort als Hit positioniert, wo Android eher vor sich hinkrebst: dem Tablet Format. So populär Gaming auf Android auch sein mag, es hält sich immer noch vor allem im Casual-Rahmen auf. Ob Google hier den Sprung zu mehr schaffen könnte ist ungewiss, allerdings könnte der Erfolg von YouTube Gaming, das in letzter Zeit enorm gewachsen ist, durchaus auf ein Gesamtkonzept von Google hinweisen, das mit langem Atem durchgezogen werden könnte.

Ein wichtiger Hinweis auf die Ernsthaftigkeit dieser Unternehmungen könnte auch sein, dass erst im Januar Phil Harrison, der schon an Sonys und Microsofts Konsolen-Geschäften beteiligt war, bei Google angefangen hat.

From around the web

ear iconeye icontext filevr