Image credit:

Kurze Frage: Ist das Selfie vorbei?

Ein kurzer Blick in die Suchtrends
Share
Tweet
Share
Save

Dazed Digital erwähnt in einem Text über das Sharing-Verhalten von Promis in sozialen Medien kurz von der Post-Selfie-Zeit. Klar, dass damit nicht das Ende der Praxis des Selfie-Schießens gemeint sein kann. Es muss eher etwas mit dem Blick von sich auf sich über die mediale Bande zu tun haben, der schon verinnerlicht ist und nicht mehr inszeniert gehört - beziehungsweise: Die Inszienierung des Sich-nicht-Inszenierens ist halt das neue Selbstdarstellungsding.

Aber ganz von solchen überflüssigen Gedanken abgesehen, hab ich mich gefragt: Wie steht es denn um den Begriff Selfie? Und ein schneller Blick in die Google Trends, bei denen die relative Häufigkeit von Suchbegriffen in der Google-Suche seit 2004 dargestellt wird, zeigte doch Überraschendes:

Nachdem sich der Begriff 2013 rapide ausbreitete, bis Mitte 2016 relativ stabil blieb und dann absackte - pendelte er sich weltweit wieder auf einem neuen Plateau ein. Das kann verschieden interpretiert werden - mit unterschiedlichen Bevölkerungsschichten, die sich nach dem Begriff umschauen genau so wie mit einem einfach weiterhin starken Interesse am Begriff.

From around the web

ear iconeye icontext filevr