Image credit:

"Super-Holz" könnte Stahl ersetzen

Extrem widerstandsfähig und leicht herzustellen
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


An der Universität Maryland haben Forscher eine Methode entwickelt Holz so zu bearbeiten, dass es 10 Mal so widerstandsfähig wird, wie es war. In einem Researchpaper in Nature halten sie ihr "Super-Holz" für einen guten Ersatz für Stahl und sogar Titan-Legierungen oder Kohlenstoffasern. Der Prozess soll sich für viele Sorten Holz eignen und so z.B. auch ermöglichen, dass man weichere Holzsorten als Ersatz für härtere bei Häuserbau oder Wohnungsgegenständen nutzen kann.

Ob es eines Tages dann also wieder Autos aus Holz geben wird, scheint nun weniger eine Frage der Sicherheit, als vielmehr der Produktionskosten, des technischen Fortschritts und des Stils. Die gleichen Forscher arbeiten übrigens auch an anderen nanotechnologischen Modifikationen von Holz die unter anderem zu Plastikersatz mit fast durchsichtigem Papier kommen wollen, photonisches Papier für Solarzellen entwickeln, eine Batterie aus Holz oder aus Blättern möglich machen und mehr.

From around the web

ear iconeye icontext filevr