Image credit:

Ugreen bringt USB-C-Dock mit 9 Anschlüssen

Erinnert sich noch jemand an VGA?
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Seit Apple erst beim 12"-MacBook und dann auch bei den Pro-Modellen der Laptops nur noch auf USB-C als Anschlussmöglichkeit setzt, sind zahlreiche Docking-Lösungen auf dem Markt, die alte Stecker mit der vermeintlichen Zukunft kompatibel machen. Wie gut und verlässlich dabei gerade die kleinen und portablen Lösungen funktionieren, lässt sich oft erst im Alltag wirklich ausprobieren. Ugreen legt nun eine neue Alternative vor: mit neun Ports.

Neben einem USB-C-Slot (mit Power Delivery bei 60 Watt), sind drei reguläre USB-Ports verbaut, SD- und microSD-Karten haben ihre eigenen Slots, und auch Ethernet-Kabel können angeschlossen werden. Für Monitore gibt es neben HDMI (4K bei 30 Hz) auch einen VGA-Port. Hier liegt die maximale Ausgabe bei 1.080p und 60 Hz.

Das 9-in-1-Dock ist die Weiterentwicklung eines ähnlichen Modells, das erst vor relativ kurzer Zeit in den Handel gekommen war und jenseits des VGA-Ports die gleichen Ausstattungsmerkmale bietet. Beim Neuling bleibt noch anzumerken, dass die VGA- und HDMI-Ports nicht parallel betrieben werden können.

Der neue Docking-Adapter kostet bei Amazon 76 Euro.




From around the web

ear iconeye icontext filevr