Image credit:

Verkaufszahlen Q4 2017: Nokia hängt Google, HTC und OnePlus ab

Markeneigner HMD Global schlägt sich wacker
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Nokia hat ganz offensichtlich immer noch einen magischen Markenklang, jedenfalls haben die Android-Geräte des aktuellen Markenbesitzers HMD Global mit 4,4 Millionen verkauften Einheiten glatt ein breites Konkurrenzfeld geschlagen, darunter HTC, Sony, Google, Lenovo, OnePlus, Meizu und Asus. Speziell der Mengenvergleich zum Android-Mutterkonzern Google ist verblüffend, denn HMD Global hat innerhalb von drei Monaten mehr Geräte abgesetzt, als der Google im ganzen Jahr. Im globalen Smartphone-Markt spielt Nokia damit allerdings immer noch nur eine bescheidene Nebenrolle, mit einem Marktanteil von einem Prozent landet HMD Global gerade einmal auf Platz 11.

From around the web

ear iconeye icontext filevr