Image credit:

ARCHOS wagt sich mit Vision 215 All-in-One in neue Bereiche vor

Sehr preisgünstiger PC mit schickem Design und minimaler Festplatte
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Auf dem MWC will ARCHOS mit dm Vision 215 einen ersten eigenen All-in-One PC vorstellen. Zum Preis von 349 Euro hat er auch einiges vorzuweisen, aber auch ein paar sehr ungewohnte Eigenheiten.

Als Familien-PC vermarktet ARCHOS den 21,5-Zoller mit FullHD. Das soll wohl bedeuten, dass es eher ein Surfgerät für alle ist, was der sich mit sehr kleinen Rändern hervortuende Bildschirm darüber hinaus noch klar macht. Schlank ist er mit nur 7 Millimetern (abgesehen vom Buckel unten mit den Innereien) auch.

Und die Leistung? Ein Atom X5-Z8350 Quad-Core Prozessor ist natürlich eher dezent aber nutzbar, 4GB RAM dafür in Ordnung und die ungewöhnlichen 32GB eMMc als Festplatte erinnern einen schon stark an Chromebooks und verraten auch, das hier eigentlich kaum Daten lagern sollen. Man kann den Vision 215 aber mit bis zu 265GB eMMc erweitern oder eine 2,5-Zoll SATA Festplatte einsetzen (das wäre die zweite Eigenart). microSD geht natürlich auch.

Anschlüsse sind dafür genügend vorhanden. 5 nicht näher definierte USB-Anschlüsse, HDMI, Blueooth, Audio-Out und Tastatur, Mouse (beide drahtlos) und sogar Lautsprecher werden gleich mitgeliefert. Ein rundum sorglos Paket also für den alltäglichen Bedarf zwischendurch. Das Betriebssystem ist Windows 10 Home Edition.

From around the web

ear iconeye icontext filevr