Image credit:

Im Blindtest schlagen Google Home Max und Sonos One den HomePod

Klang ist sehr subjektiv
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


David Pogue hatte sich zur Aufgabe gemacht, den gleichen Test, den Apple ihm bei der Präsentation des HomePod präsentiert hatte, zu Hause mit 5 Gästen nachzuspielen. Google Home Max, Sonos One, HomePod und Echo Plus im Klangvergleich gegeneinander antreten zu lassen und siehe da, die Ergebnisse zeigen: so wirklich dominant in der Soundqualiät ist der erste Lautsprecher von Apple bei allen Qualitäten nicht.

Tatsächlich gefiel 3 von fünf Testern der Sonos One am besten, zwei votierten für den Google Home Max. Erster wurde der HomePod bei keinem, auch wenn er bei manchen Stücken einen Erfolg verbuchen konnte. Abgeschlagen in diesem Test war Amazons Echo Plus, der preislich allerdings auch nicht vergleichbar ist.



Aber ist damit alles gesagt? Abgesehen davon, dass die Ergebnisse natürlich subjektiv sind, weil jeder eine andere Vorstellung von gutem Klang hat, kommt auch ein anderer Test zu dem Ergebnis, dass der HomePod nicht der wirklich der Beste unter dieser Sammlung ist. Consumer Reports (eine Art Stiftung Warentest in den USA) bescheinigt ihm zwar einen vollen Klang aber auch dort kommt er kurz nach Google Home Max und Sonos One ins Ziel.

In beiden Tests scheint vor allem der Bass gute Noten für den HomePod zu bringen (also was für Clubmusik) aber weniger die Mitten und die differenzierte Klangdarstellung. Wenn man guten Klang ab 300 Euro will, sollte man sich allerdings vielleicht sowieso gleich außerhalb der klassischen Smart-Speaker umsehen, denn laut Consumer Report haben z.B. gegen die preislich ähnlich gelagerten Edifier S1000DB alle keine Chance. Die besitzen allerdings nur Bluetooth.

Bei mir stehen z.B. zwei KRK Rokit5 Nahfeldmonitore (auch nur 300 Euro), die über Chromecast mit einem Google Home Mini reden (früher über einen Bluetooth-Adapter). Etwas mehr Gefussel, nahezu gleicher Preis, aber dafür genau der Klang den ich will und doch irgendwie smart.

From around the web

ear iconeye icontext filevr