Image credit:

Porn-Wars: Künstliche Intelligenz gegen Künstliche Intelligenz

Deepfakes starten Aufrüstung
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Sicherlich habt ihr von Deepfakes gehört. Dieser Software mit der Kids mit zu viel Graphikkartenzeiten Gesichter von Stars auf - vor allem - Pornoszenen gesetzt haben. Stellenweise mit technisch erstaunlichen Ergebnissen. Und natürlich mit der Konsequenz, dass wir Videos nun wirklich als Beweis noch weniger trauen und vermutlich schon jetzt eine noch extremere Fake-Revengeporn-Szene gefüttert wird.

Deepfakes beruhen auf Künstlicher Intelligenz und nachdem sie von diversen Webseiten (Reddit zuerst, aber selbst Pornhub) zumindest offiziell gelöscht wurden, wurde klar, so einfach ist das nicht, da die Uploader in typischer Trollmanier diverseste Stellen damit fluten. Gfycat, eine Webseite für animierte Gifs, hat nun zum Gegenangriff mit gleichen Mitteln geblasen. Künstliche Intelligenz kämpft also nun gegen Künstliche Intelligenz um die Häufigkeit gefaketer Pornographie im Internet. Wird vermutlich noch öfter vorkommen.

Um solche Fakes zu erkennen, muss Gfycat allerdings die Originale kennen und die Gesichter auch mit einem Namen verbunden haben. Die Zukunft dürfte jedenfalls voller sehr glaubhafter Fake-Videos aller Art sein.

From around the web

ear iconeye icontext filevr