Image credit:

​​​​​​​30,72 TB: Samsungs neue SSD setzt Maßstäbe

Können wir uns nicht leisten und sollen das auch gar nicht
Share
Tweet
Share
Save




Samsung vermeldet nicht ganz ohne Stolz, dass die Serienproduktion einer neuen SSD angelaufen ist. Nicht irgendeiner SSD – die PM1643 hat Platz für 30 TB Daten – ein neuer Rekord in der Branche.

Zum Einsatz kommen 32 NAND-Flash-Komponenten mit jeweils 1 TB Kapazität. Jeder Baustein besteht dabei aus 16 geschichteten 512GB-Chips. Samsung ersetzt mit der PM1643 das bislang größte Modell aus eigener Herstellung und verdoppelt die Speicherkapazität. Auch in Sachen Geschwindigkeit kann die SSD überzeugen: 2.100 MB/s können sequentiell gelesen, 1.700 MB/s geschrieben werden. Die PM1643 verfügt über 40 GB RAM. Auch der Controller und die Software wurden grundlegend weiterentwickelt.

Man ahnt es bereits: Die neue SSD dürfte teuer – sehr teuer – werden (einen Preis verrät Samsung nicht), Endkunden will man die PM1643 nicht verkaufen. Es handelt sich um ein reines B2B-Produkt, das allerdings auch in kleineren Kapazitäten angeboten werden soll.

From around the web

ear iconeye icontext filevr