Image credit:

Neue Apple-Produkte bei Zulassungsbehörde gesichtet

iPads? iPhone SE?
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Man ist bereits daran gewöhnt, dass neue – noch nicht veröffentlichte – Produkte von den weltweit zuständigen Zulassungsbehörden mehr oder weniger unfreiwillig geleakt werden – zum Beispiel von der FCC in den USA oder der chinesischen Tenaa. Doch die Hinweise zu mehreren neuen Apple-Geräten stammen von der EEC, der Eurasian Economic Commission, der federführenden Behörde der Eurasischen Wirtschaftsunion.

Die hier aufgeführten Produktkürzel, zum Beispiel A1893 und A1954, werden explizit als Tablets bezeichnet. Es könnte sich hierbei also zum Beispiel um die Neuauflage des Einsteiger-iPads handeln. Genau das hat mittlerweile nämlich schon wieder fast ein Jahr auf dem Buckel. Die weiteren Produkte – AA1710, AA1711, AA1712, AA1713, AA1714 – werden nicht so eindeutig klassifiziert. Viele Möglichkeiten bleiben jedoch nicht: Denn auch hier findet sich der Hinweis auf iOS 11 – bei fünf fortlaufenden Nummern bleibt eigentlich nur das iPhone SE übrig – in unterschiedlichen Speichergrößen und Farben.

From around the web

ear iconeye icontext filevr