Image credit:

Q4 2017: Erstmals weniger Smartphones verkauft

Absatz im letzten Quartal 2017 geht um 5,6% zurück
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Das letzte Weihnachtsgeschäft könnte eine Trendwende in der Technikwelt markieren: Im letzten Quartal 2017 wurden nämlich erstmals weniger Smartphones verkauft als im Vorjahr, jedenfalls nach den Zahlen von Gartner, womit die Marktforscher "erstmals seit 2004" einen Absatzrückgang im Segment verzeichnen - also praktisch erstmals überhaupt, denn vor 2007 gab es ja keine Smartphones im heutigen Sinne (Sorry, Communicator-Fans). Bei den Marktanteilen hat es laut Gartner zwei relevante Veränderungen gegeben: Huawei konnte seinen Marktanteil von 9,4 auf 10,8% steigern und Xiaomi sogar von 3,6 auf 6,9%. Und während das vierte Quartal leicht rückläufig war, kann die Branche für das Gesamtjahr 2017 übrigens immer noch ein Absatzplus verzeichnen - das gibt Diskussionsstoff nächste Woche auf dem Mobile World Congress ...


From around the web

ear iconeye icontext filevr