Image credit:

Microsoft und Xiaomi vereinbaren umfangreiche Entwicklungs-Kooperation

In Sachen AI, Cloud Computing und Hardware
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Im Vorfeld des Mobile World Congress haben Microsoft und der chinesische Smartphone-Aufsteiger Xiaomi eine ungewöhnliche umfangreiche Kooperation vereinbart und dazu ein Memorandum of Understanding unterschrieben. Konkret könnte dies etwa Microsofts Cortana in kommende Xiaomi-Assistenz-Hardware wie Lautsprecher bringen - in diesem Segment hinkt Microsoft der Konkurrenz bislang eher hinterher, derweil Xiaomi mit dem Mi AI auch nur einen Testballon gestartet hat. Strategisch bedeutet die Kooperation letztendlich, dass Microsoft dem chinesischen Partner bei der weltweite Expansion helfen soll, während Xiaomi den amerikanischen Partner bei der Erschließung des gigantischen chinesischen Marktes unterstützt.

From around the web

ear iconeye icontext filevr