Image credit:

Balong 5G01: Huawei zeigt eigenen 5G-Chip

Für Smartphones noch zu groß
Share
Tweet
Share
Save

Sponsored Links


Huawei hat gestern nicht nur neue Endgeräte – Laptops und Tablets – vorgestellt, sondern auch das erste eigene 5G-Modem angekündigt: Balong 5G01.

Der Chip ist laut Aussage von Huawei der erste überhaupt, der in Geräten für Endkunden zum Einsatz kommen wird und dabei den erst im Dezember finalisierten 5G-Standard vollständig unterstützt. So sollen Downloads mit einer Geschwindigkeit von bis zu 2,3 GB/s möglich werden.

Für den Einbau in ein Smartphone ist der neue Chip allerdings zu groß. Router und Hotspots sind realistischere Einsatzszenarien. So ist es auch keine Überraschung, dass zwei Versionen vorliegen. Eine kleine, die – das sieht man in Video gut – in Geräten für die heimischen vier Wände geeignet ist und mit 4G und 5G kompatibel ist, und eine größere, die sowohl in Gebäuden, aber auch unter freiem Himmel eingesetzt werden kann, also auch an Mobilfunkmasten. Seit 2009 hat Huawei bereits rund 600 Millionen US-Dollar in Forschung und Entwicklung von 5G investiert. Mit dem Balong 5G01 ist das Unternehmen nun theoretisch in der Lage, die komplette 5G-Infrastruktur zur Verfügung stellen zu können. Bis zum Empfänger zu Hause.


Popular on Engadget

HyperX just made its Cloud Alpha gaming headset even better

HyperX just made its Cloud Alpha gaming headset even better

View
Spotify's Premium Family plans get an explicit content filter

Spotify's Premium Family plans get an explicit content filter

View
NVIDIA ray-tracing on 'Minecraft' looks surprisingly cool

NVIDIA ray-tracing on 'Minecraft' looks surprisingly cool

View
MIT experts find a way to reduce video stream buffering on busy WiFi

MIT experts find a way to reduce video stream buffering on busy WiFi

View
NASA selects proposals for smallsats built to study deep space

NASA selects proposals for smallsats built to study deep space

View

From around the web

Page 1Page 1ear iconeye iconFill 23text filevr