Image credit:

Bericht: Apple arbeitet an eigenen OverEar-Kopfhörern

Was wird aus Beats?
Share
Tweet
Share
Save


Glaubt man dem Analysten Ming-Chi Kuo, dann könnte Apple noch in diesem Jahr einen klassischen Kopfhörer in sein Produkt-Portfolio aufnehmen. Ohne Beats-Logo und auch keine weiteren Ohrhörer, die ja eh in der Entwicklung sind. Apple plane tatsächlich die Vermarktung eines OverEar-Kopfhörers.

Diese Nachricht wirkt auf den ersten Blick befremdlich. Immerhin hat man mit Beats by Dre eine bestens funktionierende Audio-Marke im Unternehmen. Aber: Die eigenen Entwicklungen in diesem Bereich, seien es die AirPods oder auch die immer besser werdenden Lautsprecher in Rechnern, Tablets und Smartphones belegen Apples Ambitionen in Sachen Audio, die mit dem HomePod einen neuen Höhepunkt erreicht haben. Den Kunden zukünftig einen Kopfhörer anbieten zu können, der kein großes B, sondern das Apple-Logo auf den Ohrmuscheln trägt, ist vielleicht gar keine schlechte Idee, zumal man sich hier mit dem Design schnell von der eigenen Beats-Konkurrenz absetzen könnte. Das Gleiche gilt für den Sound. Der von Beats ist zwar populär, aber nicht für alle wirklich geeignet.

Ob es in diesem Jahr noch etwas wird mit Apples ersten echten Kopfhörern, ist noch nicht ausgemacht. Ein Verkaufsstart Ende 2018 wird von Ming-Chi Kuo als der früheste Termin identifiziert.

From around the web

ear iconeye icontext filevr