Image credit:

Lenovo stellt Yoga 730 und Yoga 530 vor

Zwei neue 2-in-1s
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Lenovo nutzt den MWC in Barcelona, um ein paar neue Laptops vorzustellen: Yoga 730 und Yoga 530.

Das Yoga 730 erscheint als 13"- und 15"-Variante. Beide Modelle lassen sich mit i7-Prozessoren und mit bis zu 16 GB RAM bestücken. Im 15er-Modell hat zudem eine SSD mit bis zu 1TB Kapazität Platz, wer die 13"-Version kauft, muss sich mit 512 GB zufrieden geben. Auch bei der Grafikkarte muss man sich auf die integrierte Lösung von Intel verlassen – nur im größeren 15"-Gerät kann auch eine Nvidia GTX 1050 verbaut werden. Die Touchscreens beider Modelle lassen sich in 1080p oder 4K konfigurieren. Natürlich können die 2-in-1s auch mit Lenovos Active Pen 2 bedient werden.

Erfreuliches Detail: Mit dem Yoga 730 kann nicht nur Cortana als Sprachassistenz eingesetzt werden, sondern auch Alexa. Die dafür benötigten Fernfeldmikrofone sind verbaut. Die Basis-Konfigurationen beider Modelle kosten rund 900 US-Dollar – die Preise für Deutschland wird Lenovo später bekanntgeben. Das Yoga 730 soll ab April hierzulande verfügbar sein.

Mit dem Yoga 530 bietet Lenovo ein deutlich preisgünstigeres Laptop an – der Startpreis liegt bei rund 600 Dollar. Während sich das 730 und das 530 im Design durchaus ähneln, muss man sich beim 530er natürlich mit einer bescheideneren technischen Ausstattung zufrieden geben: i3-Prozessor und 1080p-Touchscreen. Die SSD kann mit bis zu 512 GB konfiguriert werden, und auch ein i7-Prozessor, 16 GB RAM und eine Nvidia GeForce MX130 sind Optionen. Doch dann bietet sich wohl eher das Yoga 730 als Alternative an. Zumal das 530er erst ab Juni erhältlich sein wird.

Gallery: Lenovo Yoga 730 und Yoga 530 | 23 Photos

From around the web

ear iconeye icontext filevr