Image credit:

Bericht: Porsche arbeitet an einer eigenen Taxi-Drohne

Wird erste Design-Skizze schon bald präsentiert?
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


In einem Interview mit der Automobilwoche hat der Porsche-Manager Detlev von Platen durchblicken lassen, dass man beim Automobilkonzern mit der Entwicklung einer Drohne für die Personenbeförderung befasst ist. Das Magazin gibt weiter an, dass ein erster Entwurf eines solchen Lufttaxis schon bald präsentiert werden soll. Von Platen wird zitiert: "Das macht schon Sinn. Wenn ich von Zuffenhausen zum Stuttgarter Flughafen fahre, brauche ich mindestens eine halbe Stunde, wenn ich Glück habe. Mit dem Flieger wären es dreieinhalb Minuten."

Der schnellere Transport der hauseigenen Führungsriege zum Flughafen dürfte nicht die ausschlaggebende Motivation für Porsche sein, sich in diesem Bereich zu engagieren. Dass man mit Drohnen nicht nur Bilder machen und Pakete transportieren kann, sondern auch Menschen, gilt schon seit langer Zeit als logischer nächster Schritt in der Branche.

Der lokale Mitbewerber Daimler unterstützt Volocopter, das Drohnen-Taxi von Airbus hat bereits einen ersten, wenn auch sehr kurzen Flug absolviert. Gleichzeitig kooperiert Volkswagen mit Airbus noch bei einem anderen Projekt.

Ob Porsche bei diesem Rennen eigenständig und unabhängig mitspielen muss, sollen andere entscheiden. Aber: Alle Forschungen, die in der VW-Gruppe getätigt werden, dürften am Ende auch allen Marken zugute kommen. So oder so.

From around the web

ear iconeye icontext filevr