Image credit:

Samsung zeigt neue QLED-Fernseher

Mit Ambient Mode
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save

Nach der Kür auf der CES hat Samsung heute in New York die neuen QLED-Fernseher vorgestellt. Neben der Integration von Bixby, die hierzulande (noch) keine große Rolle spielt, ist eine der interessantesten Neuerungen der so genannte "Ambient Mode".

Mit dieser Idee will man bei Samsung sicherstellen, dass sich der Fernseher besser an die Wohnsituation anpasst und nicht länger als Fremdkörper wahrgenommen wird, gerade, wenn die Geräte ausgeschaltet und die Displays schwarz sind. Einfach die Wand hinter dem Fernseher fotografieren, das Bild dient dann als Bildschirmschoner. Klingt skurril, könnte in echt aber ganz gut werden. Samsung hatte mit der Idee, die Bildschirme nicht nur für Bewegtbild zu verwenden, bereits im letzten Jahr experimentiert.

Neu im Line-up sind 2018 erstmals zwei Modelle, die mit einem Direct Full Array ausgestattet sind. Das heißt, die Hintergrundbeleuchtung ist gleichmäßig über das ganze Panel verteilt. So entstehen noch bessere Schwarzwerte. HDR10+ ist ebenfalls an Bord.

Was kosten die neuen Modelle?

Samsung Q9FN (75": 6,399 Euro / 65": 4,399 Euro / 55": 3,399 Euro)
Samsung Q8FN (65": 3,499 Euro / 55": 2,499 Euro)
Samsung Q8CN (65": 3,599 Euro; 55": 2,599 Euro)
Samsung Q7FN (75": 4,799 Euro / 65": 3,299 Euro / 55": 2,299 Euro)
Samsung Q6FN (75": 4,399 Euro / 65": 2,899 Euro / 55": 1,999 Euro / 49": 1,699 Euro)

Gallery: Samsung 2018 QLED TVs | 10 Photos

From around the web

ear iconeye icontext filevr