Image credit:

Laternen-TankE: Pilotprojekt in Köln für Elektroautos

Tropfen auf den heißen Stein
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Die Rheinenergie hat in Köln nun erste Laternen in Elektro-Tankstellen umgewandelt, die sie Laternen-TankE nennt. Allerdings nur drei, alle in Köln Nippes in der Klimastraße die zum Projekt SmartCity Cologne gehört. Finanziert wurden die drei Tankstellen übrigens von der EU über das Projekt GrowSmarter.

"Gerade in Ballungsräumen mit vergleichsweise wenig privaten Garagen ist es nötig, dort Lademöglichkeiten zu schaffen, wo Anwohner ihre Fahrzeuge über Nacht abstellen", sagt RheinEnergie-Vorstand Achim Südmeier. "Laternen im öffentlichen Raum sind da eine interessante Möglichkeit und wir freuen uns, mit Hilfe der EU und der Stadt Köln diese Option auf der Klimastraße ausprobieren zu können."


230 Ladepunkte an 130 Standorten gibt es von RheinEnergie bislang erst, was sie laut eigener Aussage schon zu dem dichtesten Netzwerk von Ladeinfrastruktur in Deutschland macht. Immerhin: Ökostrom.

From around the web

ear iconeye icontext filevr