Image credit:

MagentaMobil XL: Telekom erfindet die Flatrate, in echt jetzt

Nennt sich Unlimited oder auch Unendlichkeit
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Ich komme noch aus einem Zeitalter, in dem man unter Flatrate etwas ohne Zeitbegrenzung oder Datenbegrenzung verstand. Das hat es ja für Mobilfunk-Datentarife eigentlich selten gegeben. Jetzt aber wieder mit dem MagentaMobil XL Tarif für 79,95 Euro im Monat, bzw. Business Mobil XL Plus für 87,95 für Geschäftskunden.

Die Telekom biegt sich dabei in der Pressemeldung sehr amüsant einen zurecht. "Telekom macht den Schritt in die Unendlichkeit" heißt es da. Oder auch "Echte Unlimited Flatrate", wobei Flatrate auf ein Telekom-Glossar verweist, das uns erklärt warum eine Flatrate keinesfalls das ist, was ich unter einer Flatrate verstehe, sondern ein wohlbegrenzter Service, eine unechte Flatrate limited sozusagen.

Egal. Den Tarif gibt es jetzt also, er läuft 24 Monate. LTE Max, HotSpot Flat (hier wohl im eigentlichen Sinne) ist dabei, EU Roaming, 50Mbit maximal im Upload. Mit "Top-Smartphon" kostet der Tarif 20 Euro mehr allerdings zahlt man dann für ein S9 auch nur 1 Euro. Sollte man eh eins von denen haben wollen, kostet der Tarif also nur ca. 65 Euro im Monat.

From around the web

ear iconeye icontext filevr