Image credit:

Bose zeigt AR-Brille mit erweiterter Klang-Realität

Von der Blickrichtung getriggerte, akustische Informationen
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Bose hat auf dem SXSW-Festival den Prototyp einer AR-Brille präsentiert, die mit einem besonderen Twist kommt: Hier wird nämlich nichts in die Nutzeroptik eingeblendet, wie es sonst bei AR-Brillen üblich ist, vielmehr wird der Nutzer abhängig von Standort und Blickrichtung mit akustischen Informationen beglückt - ob das sinnig ist, muss sich wohl erst erweisen, Bose ist jedenfalls überzeugt, dass die Technik "auf Reisen, beim Lernen oder Musikhören endlose Möglichkeiten eröffnet". Ob Bose selbst AR-Gadgets verkaufen wird, ist noch nicht klar, der Brillen-Prototyp soll jedenfalls in erster Linie Boses AR-Plattform bekannt machen, auf dass sie von anderen Herstellern integriert wird. Die Plattform besteht dabei neben den Lautsprechern aus Bewegungssensoren und einer Software, die Orts- und Bewegungsdaten auswertet und passende Klangschnipsel einspielt.

From around the web

ear iconeye icontext filevr