Image credit:

Der nächste Firefox verrät Websites nicht mehr, ob ihr vor dem Bildschirm sitzt

Die APIs für Nähe und Umgebungslicht werden standardmäßig gesperrt
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save

Wenn im Mai die neue Version 60 des Mozilla Firefox erscheint, werden die APIs für Annährungs- und Umgebungslichtsensoren standardmäßig deaktiviert sein. Damit können Websites und Web-Apps nicht mehr ungefragt diese Sensordaten abfragen - Lukasz Olejnik beschrieb schon vor zwei Jahren, was daran problematisch ist.

Nicht nur können damit Verhaltensdaten erfasst, sondern zum Beispiel auch Werbeanzeigen passgenau angezeigt oder schädliches Code-Verhalten unbemerkt ausgeführt werden, es ist auch einfach eine zunächst völlig sinnlose Datenquelle mit weitgehend unbekanntem Schadenspotenzial. Warum sollte sowas standardmäßig aktiviert sein?

Ein paar weitere Hintergründe zum De- und Aktivieren der Flags gibt es bei Bleeping Computer.

From around the web

ear iconeye icontext filevr