Image credit:

Tesla: Vier Tage Produktionspause für Model 3

Der Versuch, einige größere Probleme der Fertigungsstraße zu beheben
Share
Tweet
Share
Save

Wie jetzt erst durch Bloomberg bekannt wurde, hatte Tesla vom 20. bis 24. Februar im Tesla-Werk in Fremont die Produktion des Model 3 pausiert, um den problematischen Flaschenhals im Produktionsprozess zu entfernen. In einer Stellungnahme schrieb Tesla, dass ihre Pläne Produktionspausen vorsähen, um, "die Automation zu verbessern und Flaschenhälse systematisch anzugehen".

Das Model 3 ist ein sehr besonderes Gefährt: Es ist Teslas erster Versuch eines E-Autos für den Massenmarkt. Aber das Projekt hat beim Versuch die Massenproduktion zu meistern, mehrere Rückschläge erlitten. Geschäftsführer Elon Musk hat versprochen, die Stückzahl um das Mehrfache zu erhöhen - im März solle sein Werk 5.000 Einheiten pro Woche herstellen.

Tatsächlich hat Tesla praktisch jedes Ziel verpasst, das Musk seiner Firma gesetzt hat. Nach aktuellem Stand wird Tesla erst im Juni 5.000 Model 3 pro Woche herstellen.

Aber wo das Produktionsteam gerade dabei ist, könnte es ja auch die Qualitätsprobleme beheben?

From around the web

ear iconeye icontext filevr