Image credit:

Kommt schon nächsten Dienstag ein neues, billigeres iPad? 

Der Education-Markt wartet
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Es ist schon sehr lange her, dass Apple sich um den Einsteigersektor seiner iPad-Linie gekümmert hat. Laut Berichten von Bloomberg soll es aber schon nächste Woche so weit sein. Dies wäre für Apple deshalb sinnvoll, da sie auf dem Education-Markt stark hinter Chromebooks zurückgefallen sind und sie dort eben nur mit der einstigen Wunderwaffe, dem iPad, vertreten sind. In den USA besitzen sie dort nur noch 17% Marktanteil.

Neue Klassen-Software werden sie laut diesem Bericht auch vorstellen. Erstaunlich aber ist, dass vor diesem Berichts bei Bloomberg kaum Gerüchte über ein neues billigeres iPad zu finden waren. Weder ein Name, noch Gerüchte über die Ausstattung. Allerdings wird vermutet, dass das kommende billigere iPad Support für den Apple Pencil bekommt. Vielleicht ist sogar ein eigenes Keyboard dafür angedacht. Ungewöhnlich ist jedenfalls, dass Apple für das "Event" mal nicht seine üblichen Orte nutzt.

Der Event auf dem Apple das neue iPad präsentieren soll, nennt sich "Lets Take A Field Trip" und findet an einer Schule in Chicago statt. Manche hoffen sogar, dass Apple dort auch den Nachfolger seines Mac Book Air präsentieren könnte. Am Dienstag ist es jedenfalls schon soweit.

From around the web

ear iconeye icontext filevr