Image credit:

Tesla ruft 123.000 Model S zurück

Grund sind rostige Schrauben
Ji-Hun Kim
03.30.18
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Tesla hat die größte Rückrufaktion der Firmengeschichte gestartet. Vom Rückruf betroffen sind 123.000 Tesla Model S, die vor April 2016 produziert wurden. Die Besitzer seien per Mail benachrichtigt worden. Es geht um Schrauben, die in der Servolenkung verbaut wurden und offenbar Rost ansetzen. Das tritt vor allem in kälteren Gegenden auf, da die Korrosion verstärkt durch Streusalz auftritt. Zwar ist noch von keinen Unfällen oder schwerwiegenden Pannen durch die Schrauben die Rede. Auch soll der Weiterbetrieb sicher sein. Aber wer will, könne die angeblich von Bosch stammenden Schrauben austauschen lassen.

From around the web

ear iconeye icontext filevr