Image credit:

April April: Heute machen Firmen auch mal Scherze

Mit zu erwartenden Ergebnissen
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Es ist soweit. Die Techszene hat heute freien Lauf und bringt ihre besten Scherze unter den Mann. Ihr wisst schon. Aufwendig produzierte Komik über neue Produkte die euch über alle Bugs hinwegsehen lassen sollen.

Google ist da immer ganz vorne dabei und hat mit dem "Bad Joke Detector" vielleicht sogar die beste Zusammenfassung von Aprilscherzen dieses Jahr geschafft.



Aber das ist noch nicht alles. Mit der lustigen Hummus API kann man das beste Hummus finden, während man den drögen Scherz verdauen muss.



Die Japaner erfinden eine Swipe-Keyboard-Extension, aka Gboard IRL, die knapp an der Nützlichkeit vorbeirauscht, aber meilenweit an Humor.



OnePlus hat eine eigene Krypto-Währung, den PeiCoin, nach CEO Pei, bei der wir nicht mal wissen wo genau der Witz sein soll.



Und T-Mobile holt den Telefon-im-Schuh-Gag aus den 60er Jahren zurück, aber hat immerhin genug Humor, das mit seinem alten Sidekick-Produkt zu verbinden. Immerhin etwas für Oldie-but-Goodie-Freunde.



Razer injiziert euch die Power mit ihrem Project Venom v2 und dem markigen Transhumanisten-Spruch: Be The Machine.


Pokemon Go macht auf 8-Bit, aber hatte offensichtlich nicht mal Lust ein Video für den Gag zu produzieren.

Ok. Der Tag ist noch jung, da kommt bestimmt noch ein witziger Scherz. Bitte, ja?

Update 1: Wir geben zu, bei Netflix Grab2000 mit Hasselhoff in seiner Glanzrolle als Home-Shopping MC mussten wir ein wenig schmunzeln.

From around the web

ear iconeye icontext filevr