Image credit:

Russische Post-Drohne für 20.000$ bei Erstflug zerlegt

Läuft bislang alles andere als rund
Ji-Hun Kim
04.04.18
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


In Sibirien, in der Stadt Ulan-Ude wurde gestern eine Postdrohne getestet, die in Zukunft Briefe und Päckchen auch in die entlegensten Gegenden transportieren soll. Feierlich wurde die 20.000 Dollar teure eingeweiht und der Jungfernflug hätte kürzer nicht ausfallen können. Wenige Sekunden nach dem Start zerschellte die Drohne an einer Wand. Noch ist nicht klar, was genau schief gelaufen ist. Man bleibe aber an dem Thema dran und wolle sich durch so einen Rückschlag nicht einschüchtern lassen. Bis Drohnen in Sibirien im Regelfall die Briefe austragen werden, könnte also noch eine Weile dauern. So richtig rund scheint das alles ja noch nicht zu laufen.

From around the web

ear iconeye icontext filevr