Image credit:

Magine verspricht kein Geoblocking für Fernsehsender

Nichtexistierendes Geoblocking lässt sich möglicherweise umgehen
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save

Sponsored Links


Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, gibt es nun eine neue EU-Verordnung, die besagt, dass man bei Streamingdiensten seinen Account nun ins EU-Ausland mitnehmen kann. D.h. Geoblocking ist für solche Dienste nicht mehr länger erlaubt. Netflix kann man also im Urlaub weitersehen wie gehabt. Allerdings galt das wohl nicht für einige Angebote der öffentlich rechtlichen Fernsehsender. Die haben nach wie vor für diverse Inhalte ein Geoblocking vorgesehen.

Scheinbar aber lässt sich das umgehen, falls man die Fernsehsender über einen Streamingdienst ansieht. So hat Magine jetzt in einem Presseaussand verlauten lassen, dass man beherzt auch im Ausland Tatort und Bundesliga sehen kann, wenn man den "Umweg" über ein Streaming-Angebot geht, das kostenpflichtig ist. Man kann also mit einem Magine-Abo (ab 10€ im Monat) im Ausland ohne weiteres auf alle relevanten Deutschen Fernsehsender zugreifen. In HD.

Hintergrund ist wohl, dass die EU-Verordnung nur für kostenpflichtige Angebote gilt. Wir gehen davon aus, dass dies auch bei anderen Angeboten dieser Art gilt.

From around the web

Page 1Page 1ear iconeye iconFill 23text filevr