Image credit:

2017: Apple-Leaks brachten 12 Menschen hinter Gitter

Ausgerechnet ein Memo über Leaks wurde gerade geleakt
Share
Tweet
Share
Save


Ausgerechnet ein internes Apple-Memo über Leaks ist einem Leak zum Opfer gefallen und in die Hände von Bloomberg geraten: In dem Papier wird einerseits eine Art Leak-Bilanz fürs Jahr 2017 gezogen, demnach konnte der Konzern insgesamt 29 Leaker dingfest machen, entweder eigene Angestellte oder Mitarbeiter von Zulieferbetrieben, von denen nicht weniger als 12 für mehr oder weniger lange Zeit hinter Gitter landeten, weil sie Firmengeheimnisse verraten bzw. öffentlich gemacht hatten. Dazu enthält das Memo Ermahnungen an Apple-Mitarbeiter, um sie von eher ungewollten Varianten des Geheimnisverrats abzuhalten, also etwa der Hinweis, im Umgang mit Journalisten immer schön wachsam zu bleiben.

From around the web

ear iconeye icontext filevr