Image credit:

Black Shark: Gaming-Smartphone von Xiaomi ist offiziell

Preisgünstiger als das Razer Phone
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Dass man bei Xiaomi an einem dezidierten Smartphone für mobiles Gaming arbeitet, ist schon seit einer Weile klar, nun wurde das Telefon vorgestellt und kann in China bereits vorgestellt werden. Das Black Shark ist offiziell keine Eigenentwicklung von Xiaomi. Vielmehr hat der chinesische Mischkonzern erneut in die Inkubatorkiste gegriffen.

Als Prozessor kommt ein Snapdragon 845 zum Einsatz, der von entweder 6 GB RAM und 64 GB Speicher oder aber 8 GB RAM und 12 GB Speicher unterstützt wird. Da das Smartphone keinen microSD-Slot hat, sollte man sich hier genau überlegen, welche Version die richtige für den persönlichen Spieltrieb ist. Das 6" große Display ist im 18:9-Format ausgelegt, löst jedoch nur mit 1.080 Pixeln auf. Etablierte Mitbewerber bieten hier deutlich mehr.

Dafür ist das Black Shark aber auch vergleichsweise günstig zu haben: für umgerechnet rund 380 bzw. 450 Euro. Bei der Dualkamera auf der Rückseite setzt man auf einen 20- und einen 12-MP-Sensor, der Akku hat eine Kapazität von 4.000 mAh. Auf dem Black Shark läuft Android 8.1. Über einen seitlich angebrachten Knopf lässt sich das Smartphone in einen "High Performance Mode" umschalten. In diesem Modus wird sich dann auch die integrierte Flüssigkühlung beweisen müssen und der spezielle Bildverarbeitungs-Chip. Für rund 25 Euro kann man ein Gamepad als Zubehör erwerben.

Bleibt die Frage, wie man sich bei Nubia in diese Gaming-Gemengelage wird einordnen können.

From around the web

ear iconeye icontext filevr