Image credit:

LG gründet zentrales Update-Center für Smartphone-Software

Das Versprechen: schneller und besser
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Bei der zeitnahen Auslieferung von Android-Updates ist LG in den vergangenen Jahren nicht gerade positiv aufgefallen. Aber: Die Smartphone-Sparte ist im Wandel, und da passt die Nachricht gut ins Bild. Wenige Wochen vor der Präsentation des G7 hat das Unternehmen ein "Software Upgrade Center" im heimischen Südkorea eröffnet. Hier sollen fortan die Software- und Upgrade-Anstrengungen gebündelt und koordiniert werden, um "Kunden weltweit, schneller und zeitnaher mit Betriebssystem- und App-Updates für Smartphones" versorgen zu können.

In der neuen Einrichtung sollen nicht nur Updates für alle LG-Smartphones entwickelt, sondern vor allem auch vor der Auslieferung auf Herz und Nieren getestet werden und getestet werden. Im Fokus stehe hierbei "eine konsistente Nutzererfahrung auf LG-Geräten": Stabilität und Kompatibilität aller Komponenten sollen so bei und nach Updates sichergestellt werden.

LG verspricht, dass man durch das neue Center Software Updates schneller weltweit zur Verfügung stellen werde. Das bedeutet, dass die oft langen Wartezeiten für Kunden außerhalb Südkoreas mittelfristig wegfallen könnten. Beim ersten Projekt geht diese Strategie jedoch noch nicht auf: Android Oreo für das LG G6 wird noch im April auf dem heimischen Markt ausgerollt und erst später in anderen Ländern.

From around the web

ear iconeye icontext filevr