Image credit:

Porsche will 500 Lade-Säulen aus dem US-Boden stampfen

Um gegen Teslas Supercharger-Netz anzustinken
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Wenn Porsche den Markt für sportliche Elektro-Flitzer der gehobenen Preisklasse knacken will, muss sich die VW-Tochter insbesondere neben bzw. gegen Tesla behaupten, und die Kalifornier können bei der solventen Kundschaft mit ihrem rund 450 Schnelllade-Stationen umfassenden Supercharger-Netz punkten - weshalb Porsche nun ganz schnell (bis Ende 2019) mehr als 500 eigene Stromsäulen aus dem US-Boden stampfen will, an denen dann ein Mission E seine Akkus in 20 Minuten zu 80 Prozent aufladen können soll. Was natürlich im Prinzip der Elektromobilität insgesamt zugute kommen könnte, aber praktisch erstmal die Konkurrenz der Lade-Systeme befeuern dürfte - Schade aber toll.

From around the web

ear iconeye icontext filevr