Image credit:

Huawei kontert mit einem bunten Strauß an Y5, Y6 und Y7 Einsteigersmartphones

Mal nebenher auf 18:9 aufgefrischt
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Noch kurz bevor Motorola seine neuen G6 und E5 vorgestellt hat, konterte Huawei mit dem Y5, Y6 und Y7.

Ab 119 Euro geht es hier schon los und irgendwie sind sie sich alle recht ähnlich. Alle kommen mit 8.0 Oreo, 2GB/16GB für den Anfang, sowie durchgängig 3.000mAh und 18:9 Display. Aber die Prozessoren sind in der Stärke gestaffelt. Von einem MediaTek über Snapdragon 425 bis zum Snapdragon 430.

Für alle gibt es als Grundausttattung auch großzügige Dual-SIM plus microSD Slots. Natürlich ist die Bildschirmgröße hier der zweite prägende Unterschied. 5,45, 5,7 und 5,99 sind die Größen.

Ein Y7 Prime mit 3GB RAM und 32GB Speicher gibt es zusätzlich. Auch hier kommt eine Dual-Kamera mit 13/2 Megapixeln zum Einsatz. Das Y6 Prime soll sich durch besonders gute Lautsprecher auszeichnen. Es ist aber wie alle anderen ohne Dualkamera (13 hinten, 8 vorne, statt 13/5 wie beim Y7) unterwegs, dafür aber gibt es auch hier eine größere Version mit 3GB RAM und 32GB ROM (statt 2GB/16GB).

Ab dem Y6 (ohne Prime) muss man übrigens ohne Fingerabdrucksensor auskommen. Welche genau davon in Deutschland regulär zu haben sein werden, ist uns noch etwas unklar.

From around the web

ear iconeye icontext filevr