Image credit:

Amazons Alexa belohnt Kinder die Bitte und Danke sagen

Netiquette für Sprachbots
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Es ist soweit! Besorgte Eltern vermuten schon eine Weile, dass die Einführung von Sprachbots wie Alexa in den häuslichen Alltag zu einer Verrohung der Sprache führen könnte. Ein neues Feature von Amazon dürfte diese Sorgen jetzt beruhigen. Freundliche Kinder, die lieb Bitte und Danke zu Alexa sagen, werden wohl in einer zukünftigen Version von Amazon FreeTime belohnt.

Wie ist noch etwas unklar. Die Tatsache, dass sich Alexa dort nun mit ebenso freundlichen Antworten ("Danke, dass du so nett fragst") zurückmeldet, klingt etwas lahm. Magic Word nennt sich das Feature und wir können ähnliche Verbesserungen für einen gepflegteren Umgangston mit Maschinen wohl auch bei anderen bald erwarten. In Deutschland ist das Feature bislang noch nicht angekündigt.

Ob sich Kids genau so darüber freuen werden, dass Eltern ihnen den Zugang zu ihren geliebten Kinderrappern wegen unerwünschten Ausdrücken verbieten können, ist nicht anzunehmen.

Die Gefahr an diesem Feature ist: man wird Bots vielleicht noch mehr vermenschlichen, als das bisher schon der Fall ist.

Amazon FreeTime ist ein Abo mit dem Eltern für ihre Kinder Zugriff auf kindergerechte Inhalte mit einer Flatrate erhalten. Für Käufer von Fire Kids Produkten ist das ein Jahr automatisch dabei.

From around the web

ear iconeye icontext filevr